13:33 23 Januar 2017
Radio
    Politik

    Bekämpfung von Banditenformationen im Mittelpunkt russisch-deutscher Militärübungen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    MOSKAU, 19. Juli (RIA Nowosti). Im Mittelpunkt der russisch-deutschen Übungen, die zur Zeit in beiden Staaten stattfinden, steht der Kampf gegen Banditenformationen.

     Dies teilte Anatoli Masurkewitsch, Chef der Hauptverwaltung Internationale Kooperation des russischen Verteidigungsministeriums, am Dienstag der RIA Nowosti mit.

    In diesem Rahmen trainieren Kampfeinheiten beider Staaten ihre operative Kompatibilität.

    Die russischen und deutschen Luftlandetruppen wollen Erfahrungen auf dem Gebiet der Terrorismusbekämpfung austauschen sowie Landungsmanöver, Schieß- und Angriffsübungen durchführen.

    Am Montag begann nahe Zweibrücken in Rheinland-Pfalz der deutsche Teil der deutsch-russischen taktischen Truppenübungen, an dem ein russischer Luftlandezug aus Pskow teilnimmt. Deutsche Fallschirmjäger weilen momentan bei der 76. Division der russischen Luftlandetruppen bei Pskow.

    Der Hauptteil des Manövers beginnt am 21. Juli: Russische und deutsche Soldaten werden von Flugzeugen An-2 und Il-76 abgesetzt. Davor werden sie zu einem gemeinsamen Training ziehen. Auf dem Plan der Übung stehen zudem die Abwehr eines Angriffs von Banditenformationen und die Erstürmung deren Stützpunktes.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren