Radio
    Politik

    Russische Grenzer beschlagnahmten kambodschanischen Fischfangschoner

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    WLADIWOSTOK, 20. Juli (RIA Nowosti). Der kambodschanische Fischfangschoner Jang Chua 06 wurde unter dem Geleit russischer Grenzschützer zu weiteren Ermittlungen in den Hafen von Nachodka in der Region Primorje gebracht.

    Wie RIA Nowosti in der regionalen Verwaltung des Föderalen Grenzdienstes erfuhr, wurde der Schoner mit einer Besatzung aus Südkoreanern, Chinesen und Phillipinos nach längerer Verfolgung durch ein Küstenschutzschiff der Grenztruppe gestellt.

    "Der ausländische Fischfangschoner wurde in der russischen Wirtschaftszone des Japanischen Meeres aufgebracht. An Bord fand die Kontrollgruppe der Grenzer 17 Tonnen Krabben ohne die dafür erforderlichen Unterlagen", stellte der Gesprächspartner von RIA Nowosti fest.

    Es ist belegt, dass das Schiff die Grenze der russischen Wirtschaftszone ohne Genehmigungen passierte, ergänzte er.

    Der Schiffskapitän hatte behauptet, die Krabben seien im Hafen Wakkanai auf der nördlichen japanischen Insel Hokkaido für den Transport in den südkoreanischen Hafen Pusan an Bord genommen worden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren