Radio
    Politik

    Teilnehmer des Terrorakts in Snamenskoje identifiziert

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    GROSNY, 20. Juli (RIA Nowosti). Die mutmaßlichen Teilnehmer des Terrorakts, der am Dienstag im tschetschenischen Ort Snamenskoje begangen wurde, sind jetzt identifiziert.

    Wie Achmed Dakajew, stellvertretender Innenminister Tschetscheniens, mitteilte, "ist der Besitzer des im Zentrum von Snamenskoje gesprengten Autos vom Typ UAZ festgestellt worden". "Der Kreis von Personen, die das Auto beim Besitzer kaufen konnten, steht ungefähr fest."

    Außerdem "gibt es Zeugen, die das Auto zur Stelle der späteren Explosion heranfahren sahen".

    Nach seinen Worten würden drei Versionen des Vorfalls geprüft. "Eine davon ist zweifellos der Versuch, die Führung des Innenministeriums und die Polizei einzuschüchtern, weil die Rechtsschutzorgane der Republik im Laufe des zurückliegenden Jahres einen offensiven Kampf gegen Banden führen."

    "Es ist eine Sache der Ehre für die Führung des Innenministeriums, dieses Verbrechen aufzudecken", betonte der Vizeminister.

    "Wir haben das beste und erfahrenste Personal in die Ermittlung eingesetzt, und ich zweifle nicht daran, dass die Terroristen der verdienten Strafe nicht entkommen werden."

    Die Ermittlungen würden außerdem von der Leitung des Innenministeriums Russlands und vom Präsidenten Tschetscheniens kontrolliert.

    Nach seinen Angaben sind beim Terrorakt 14 Personen ums Leben gekommen: zehn Polizisten, ein Angehöriger des Föderalen Sicherheitsdienstes Russlands sowie zwei Kinder und ein Rentner. Weitere 24 Personen - fünf Polizisten und 19 Zivilisten - wurden verletzt.

    Alle getöteten Polizisten waren Offiziere, die leitende Posten in der tschetschenischen Polizei bekleideten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren