05:33 19 Januar 2017
Radio
    Politik

    Aufbau des Unionsstaates stand im Mittelpunkt eines Treffens der Präsidenten Russlands und Weißrusslands

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    SAWIDOWO (Gebiet Twer)‚ 20. Juli (RIA Nowosti). Fragen des Aufbaus des Unionsstaates standen im Mittelpunkt des Treffens zwischen den Präsidenten Russlands und Weißrusslands, Wladimir Putin und Alexander Lukaschenko, am Mittwoch in der staatlichen Residenz "Rus" in Sawidowo (Gebiet Twer).

    Zu Beginn des Treffens wurde dieses vom russischen Präsidenten als "zeitgemäß" bezeichnet.

    Laut Putin entwickelt sich der politische Dialog zwischen beiden Staaten ständig, und zwar recht positiv. "Die Wirtschaft wächst ebenfalls", sagte der Präsident.

    Lukaschenko bezeichnete die Treffen mit dem Präsidenten Russlands als sehr nützlich, denn es entstünden neue Richtungen der Zusammenarbeit zwischen Russland und Weißrussland.

    "Ich weiß dies zu schätzen und brauche diese Unterstützung, vor allem bei der Entwicklung der guten persönlichen Beziehungen", sagte Lukaschenko.

    Ihm zufolge erlangen die Beziehungen zwischen Russland und Weißrussland eine neue Qualität sowohl in der politischen als auch in der ökonomischen Sphäre.

    "Meine heutige Ankunft in Moskau ist symbolisch. Der Aufenthalt begann mit einem Besuch in der Weltraumraketen-Korporation ‚Energija', wo wir einen gemeinsamen russisch-weißrusischen künstlichen Erdsatelliten bauen", sagte der Präsident von Weißrussland.

    "Früher haben wir nicht einmal daran denken können. Heute entstehen Ambitionen zu neuen Richtungen der Zusammenarbeit. Das ist sehr wichtig", sagte Lukaschenko.

    Der weißrussische Präsident dankte Wladimir Putin für die Förderung des Projektes zur Schaffung des künstlichen Erdsatelliten sowie weiterer Projekte.

    Lukaschenko verwies auf die Wichtigkeit der Suche nach neuen unkonventionellen Herangehensweisen bei der Entwicklung der bilateralen Beziehungen.

    Der Vertrag über die Gründung des Unionsstaates wurde am 8. Dezember 1999 von den Präsidenten Weißrusslands und Russlands unterzeichnet. Zu den Hauptzielen des Unionsstaates gehören die Gewährleistung einer friedlichen und demokratischen Entwicklung der beiden Brudervölker, die Festigung der Freundschaft und die Hebung des Wohlstandes sowie des Lebensniveaus. Im Wirtschaftsbereich setzt sich der Unionsstaat zum Ziel, "einen gemeinsamen Wirtschaftsraum zu schaffen, um die sozial-ökonomische Entwicklung auf der Grundlage der Vereinigung des materiellen und des geistigen Potentials der Mitgliedsstaaten zu sichern und marktwirtschaftliche Mechanismen zum Funktionieren der Wirtschaft zu nutzen".