21:33 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Amerikanische Militärs werden einen Beobachtungsflug über dem Territorium von Russland und Weißrussland unternehmen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 22. Juli (RIA Nowosti). Im Rahmen des internationalen Vertrages "Offener Himmel" werden amerikanische Militärexperten über dem Territorium Russlands und Weißrusslands einen Beobachtungsflug unternehmen, teilte der RIA Nowosti ein hochrangiger Vertreter im Verteidigungsministerium der Russischen Föderation mit.

    Der Flug werde, so die Quelle, am 27. und 28. Juli stattfinden.

    Am 25. Juli werden die amerikanischen Experten auf dem Fliegerstützpunkt in Kubinka (bei Moskau) eintreffen und der russischen Seite die gewünschten Flugstrecken vorlegen. Nach deren Bestätigung werden sie mit der Arbeit beginnen.

    Am 29. Juli werden die US-Militärs Russland verlassen.

    Der internationale Vertrag "Offener Himmel" ist ab 1. Januar 2002 in Kraft. Er wurde von 30 Staaten, darunter von Russland und den USA, unterzeichnet. Laut Vertrag haben die USA das Recht, alljährlich über dem Territorium der Russischen Föderation und Weißrusslands 8 Inspektionsflüge zu unternehmen.

    Bei solchen Flügen können die ausländischen Experten laut Vertrag Videosysteme, optische, Panorama-, Sofortbild- und infrarote Kameras sowie spezielle Radare anwenden. In Übereinstimmung mit den Vertragsbedingungen können die Aufnahmen sowohl tagsüber als auch nachts erfolgen.

    Gemäß dem Vertrag können gemeinsame Gruppen von Inspektoren aus Russland und Weißrussland in Charakter und Anzahl ähnliche Flüge über dem Territorium der USA unternehmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren