05:30 19 Januar 2017
Radio
    Politik

    Wladimir Tschischow - neuer russischer Botschafter bei der EU

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MSOKAU, 25. Juli (RIA Nowosti). Wladimir Tschischow ist zum neuen russischen Botschafter bei der Europäischen Union ernannt worden. Bisher war Tschischow als Stellvertreter des russischen Außenministers tätig gewesen.

    Tschischow ist 1953 geboren. Er absolvierte die Moskauer Diplomatenhochschule MGIMO, spricht Griechisch, Englisch und Französisch.

    Seit 1976 ist er im Dienst des Außenministeriums, bekleidete verschiedene Posten sowohl in der Moskauer Zentrale des Außenamtes als auch im Ausland (Griechenland, Zypern, Bosnien und Herzegowina).

    Von 1994 bis 1996 - stellvertretender Direktor des 2. Europäischen Departements des Außenministeriums.

    1996 - Ernennung zum Stellvertreter des Hohen Vertreters für Friedensregelung in Bosnien und Herzegowina.

    Von 1997 bis 1999 - Direktor des 3. Europäischen Departements

    Von 1999 bis 2002 - Direktor des Departements für gesamteuropäische Zusammenarbeit des russischen Außenministeriums.

    Ab März 2000 - Sonderbeauftragter des russischen Außenministeriums für den Balkan.

    Im November 2002 wurde Tschischow zum Stellvertreter des Außenministers Russlands ernannt, zuständig für die Beziehungen mit europäischen Ländern, gesamteuropäischen und euratlantischen Organisationen.

    Der jetzige russische Regierungschef Michail Fradkow war seinerzeit als russischer Botschafter bei der EU tätig gewesen.