02:24 23 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Sergej Iwanow: Pazifikflotte spielt eine Schlüsselrolle für Russlands Sicherheit im Fernen Osten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 01
    WILJUTSCHINSK, 29. Juli (RIA Nowosti). Die Pazifikflotte hat eine grundlegende Bedeutung für die Gewährleistung der Sicherheit Russlands im Fernen Osten, sagte der russische Verteidigungsminister, Sergej Iwanow.

    Er unterstrich, dass er „die Flotte in ihrer Gesamtheit wie auch den hiesigen Militärstützpunkt der Atom-U-Boote in Wiljutschinsk“ im Auge hat.

    Sergej Iwanow teilte Journalisten mit, dass in Wiljutschinsk gegenwärtig das Präsidentenprogramm für die umfassende Modernisierung dieses Stützpunktes realisiert wird.

    Während seines Arbeitsbesuchs im fernöstlichen Verwaltungsbezirk und bei der Pazifikflotte wohnte der Minister auf Kamtschatka der Eröffnung des rekonstruierten Hauses der Offiziere im Vorort Rybatschij der Stadt Wiljutschinsk bei.

    Iwanow erinnerte daran, dass „der Präsident vor einem Jahr verfügt hat, die Ortschaft Rybatschij, den wichtigsten Stationierungsort der strategischen Atomwaffen Russlands am Pazifik, umfassend zu sanieren“.

    „Bis zum Jahresende werden ein Matrosenklub und einige andere Einrichtungen der Öffentlichkeit übergeben. Im kommenden Jahr ist geplant, hier eine supermoderne Poliklinik und ein Militärhospital zu bauen. Gebaut wird ferner ein moderner Sport- und Erholungskomplex“, sagte der Minister.

    Er unterstrich, dass dies „nicht nur eine einmalige Aktion ist, sondern Ausdruck einer zielgerichteten Tätigkeit zur Entwicklung der sozialen Infrastruktur in den Militärgarnisonen. Sie soll den Militärangehörigen und ihren Familien angemessene Lebensbedingungen sichern“.

    „Das alles versetzt uns in die Lage, den Ausbau der Flotte und ihrer nuklearen Komponente im Pazifischen Raum gleichmäßig zu betreiben“, ergänzte der Minister.

    Der russische Verteidigungsminister beendet seinen Arbeitsbesuch im Fernen Osten, der vom 28. Juli bis zum 1. August dauert. Auf dem Besuchsprogramm stehen Kamtschatka, Sachalin, die Kurilen-Insel Iturup, Amur-Land und die Primorje-Region. In Wladiwostok wohnt Sergej Iwanow den Feierlichkeiten aus Anlass des Tages der russischen Kriegsmarine bei und nimmt die Schiffsparade der Pazifikflotte ab.