Radio
    Politik

    Mehr als die Hälfte der Russen bezeichnen die ökologische Situation im Lande als besorgniserregend

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 29. Juli (RIA Nowosti). Mehr als die Hälfte der Russen - 55 Prozent - bezeichnen die ökologische Situation in ihren Wohnorten als besorgniserregend. Das geht aus einer Umfrage des Russischen Zentrums für die Erforschung der öffentlichen Meinung (WZIOM) hervor.

    Dabei waren neun Prozent der Befragten der Meinung, dass die Situation katastrophal ist. Zugleich sind 44 Prozent der Landesbewohner der Ansicht, dass die ökologische Situation annehmbar ist.

    56 Prozent der Einwohner in Moskau und St. Petersburg wie auch 53 Prozent der Befragten in den ländlichen Gebieten schätzten die ökologische Situation im Großen und Ganzen positiv ein. 72 Prozent der Einwohner anderer russischer Städte bezeichnen die ökologische Situation als ungünstig.

    44 Prozent der Befragten prognostizieren in nächster Zeit eine Verschlechterung der ökologischen Situation. Nur sieben Prozent der Befragten glauben daran, dass sich die ökologische Situation in ihren Wohnorten verbessern werde.

    An der Befragung, die am 23./24. Juli durchgeführt wurde, nahmen 1600 Personen in 153 Siedlungen aus 46 Gebieten, Regionen und Teilrepubliken Russlands teil.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren