16:10 24 Februar 2017
Radio
    Politik

    Russland zog schwere Kampftechnik vom Stützpunkt Batumi in Georgien ab

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0

    TIFLIS, 02. August (RIA Nowosti). Russland hat die schwere Kampftechnik vom Stützpunkt Batumi in Adscharien (Georgien) am Dienstag abgezogen. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Tiflis wird die Kampftechnik, darunter 20 Panzer, zum Verladen auf ein großes Landungsschiff der russischen Kriegsmarine vorbereitet.

     Die erste Fahrt ist für den 8. August geplant.

    Im August sollen insgesamt drei solche Schiffe den Hafen von Batumi anlaufen, um die gesamte schwere Panzertechnik von Adscharien an Bord zu nehmen. In Übereinstimmung mit einer zwischen den Außenministern Russlands und Georgiens am 30. Mai dieses Jahres erzielten Vereinbarung soll Russland den größten Teil der Waffen und Kampftechnik bis zum 1. September dieses Jahres abgezogen haben.

    Die offiziellen Behörden Georgiens hatten bereits der Gruppe der russischen Streitkräfte in Transkaukasien das Einlaufen russischer Kriegsschiffe in territoriale Gewässer Georgiens genehmigt. Das betreffe auch den Hafen von Batumi.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren