18:53 12 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Hongkong verbietet Einfuhr von frischem Hühnerfleisch aus Russland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    HONGKONG, 03. August (RIA Nowosti). Das besondere Verwaltungsgebiet Hongkong hat die Einfuhr von frischem Hühnerfleisch aus Russland wegen des Ausbruchs von Vogelgrippe im Gebiet Nowosibirsk zeitweilig verboten. Das verlautete aus dem Departement für Landwirtschaft und Fischfang von Hongkong.

    „Wir haben ein zeitweiliges Verbot der Lieferung von frischem Hühnerfleisch aus Russland im Zusammenhang mit der Information über den Ausbruch von Hühnergrippe im Gebiet Nowosibirsk angeordnet“, sagte der Sprecher des Departements.

    Die Information über das Lieferverbot wurde beim Generalkonsulat Russlands in Hongkong bestätigt.

    „Wir wurden Anfang dieser Woche vom Departement für Landwirtschaft und Fischfang des besonderen Verwaltungsgebietes Xianggang darüber benachrichtigt, dass Hongkong zeitweilig ein Moratorium für den Kauf von Hühnerfleisch aus Russland im Zusammenhang mit der Information über den Ausbruch von Vogelgrippe im Gebiet Nowosibirsk einführt“, teilte der Konsul Russlands in Hongkong, Alexander Pitschugow, in einem Interview für die RIA Nowosti mit.

    „Wir haben jetzt einen Brief an den Sanitätsoberarzt Russlandss, Gennadi Onischtschenko, vorbereitet, in dem die Position der Hongkong-Seite erläutert wird“, fügte der Konsul hinzu.

    Im Konsulat wurde betont, dass das Verbot nur für frisches Hühnerfleisch sowie für lebendes Geflügel gelte und keine Lieferungen von gefrorenem Geflügel betreffe.

    Im Konsulat wird allerdings behauptet, dass das Verbot des Imports von Hühnerfleisch sich auf den Handel zwischen Hongkong und Russland keineswegs auswirken werde.

    „Soviel uns bekannt, wird kein Hühnerfleisch aus Russland von Hongkong importiert, deshalb hat das Verbot eher einen formellen Charakter“, verdeutlichte Pitschugow.

    Im Jahre 1997, als es erstmalig einen Ausbruch von Vogelgrippe in Hongkong gegeben hatte, verbot Russland ebenfalls den Import von Hühnerfleisch aus Hongkong.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren