Radio
    Politik

    Russland hofft auf Regelung der Situation in Mauretanien auf dem Verfassungswege

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 04. August (RIA Nowosti). Moskau hofft auf eine baldigste Regelung der Situation in Mauretanien auf dem Verfassungswege. Das geht aus einer Mitteilung des Informations- und Presseamtes des russischen Außenministeriums hervor.

    „In Moskau wird die Hoffnung auf die baldigste Regelung der Situation auf dem Verfassungswege und ohne Gewaltanwendung im Interesse des mauretanischen Volkes geäußert und das Festhalten an der kontinuierlichen Entwicklung der Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern bekräftigt“, wird unterstrichen.

    Wie es weiter heißt, steht das Außenministerium Russlands in ständigem Kontakt mit der russischen Botschaft in Nouakchott und verfolgt „die Entwicklung der Ereignisse aufmerksam“.

    „Es wurden die notwendigen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der russischen Bürger getroffen“, wurde beim Außenministerium betont.

    Es wurde ferner daran erinnert, dass am Mittwoch in Mauretanien „ein Versuch unternommen wurde, die Regierung von Präsident Maaouya Ould Sid Ahmed Taya, der sich jetzt auf einer Auslandsreise befindet, gewaltsam zu stürzen“.

    „Der in Nouakchott gebildete Militärrat für Gerechtigkeit und Demokratie wird von Oberst Ely Ould Mohamed Vall geleitet. Medienberichten zufolge halten die Militärs die Regierungsgebäude, den hauptstädtischen Flughafen sowie den Rundfunk und das Fernsehen unter Kontrolle“, verlautete beim Außenministerium.