Radio
    Politik

    Intensive Konsultationen bei den sechsseitigen Verhandlungen über die Regelung der atomaren Probleme auf der koreanischen Halbinsel

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    PEKING, 04. August (RIA Nowosti). Bei den sechsseitigen Verhandlungen über die Regelung der atomaren Probleme auf der koreanischen Halbinsel laufen intensive Konsultationen zur Abstimmung des Textes des gemeinsamen Abschlussdokumentes der vierten Verhandlungsrunde.

    Wie eine Quelle aus der Umgebung der japanischen Delegation mitteilte, konnten die Seiten bisher keine Einigung über den Text des endgültigen Dokuments erzielen. Wie es hieß, hat die KDVR bisher nicht ihre Zusage geäußert, die inzwischen vierte Fassung des durch China vorgelegten Entwurfs zu unterschreiben.

    Für Donnerstagabend ist eine Sitzung der Chefunterhändler anberaumt. Das Treffen wird ungefähr um 21.00 Uhr Ortszeit (17.00 Uhr Moskauer Zeit) beginnen, doch ist noch nicht bekannt, ob es in seinem Ergebnis irgendeine Erklärung abgeben wird.

    Der chinesische Delegationsleiter, Qin Gang, teilte am Donnerstag mit, dass die Verhandlungen auch am Freitag weitergehen werden. Das wäre der elfte Verhandlungstag, womit die vierte Runde bei der Verhandlungsdauer einen Rekord aufstellen würde.

    Nach Angaben von Qin Gang trafen sich die Seiten in den vergangenen Tagen insgesamt zu 72 bilateralen Begegnungen, was die Gesamtzahl der bilateralen Konsultationen während der vorangegangenen drei Verhandlungsrunden übertrifft.

    Qin Gang sagte, er sehe bisher „keine Anzeichen für einen Abbruch der sechsseitigen Verhandlungen.“