05:29 24 April 2017
Radio
    Politik

    Japanisches Rettungsschiff auf dem Weg zur Unglücksstelle im Fernen Osten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 5. August (RIA Nowosti). Ein japanisches Rettungsschiff befindet sich auf dem Weg zu der Unglücksstelle des Tauchgeräts im Fernen Osten, teilte der Berater des Marinebefehlshabers und Sprecher der russischen Kriegsmarine, Kapitän zur See Igor Dygalo, RIA Nowosti mit.

    "Auf Bitte der russischen Seite lief das Rettungsschiff Tschijeda aus Japan aus. Momentan werden die Rettungsarbeiten an der Unglücksstelle intensiviert", sagte Dygalo.

    Er berichtete, dass das Rettungsschiff Sajany aus Primorje auslief und sich ebenfalls in das Operationsgebiet begibt.

    "Die Rettungsoperation leitet der stellvertretende Befehlshaber der Vereinten Streitkräftegruppierung im Nordosten, Konteradmiral Alexander Saika", teilte Dygalo mit.