19:52 23 April 2017
Radio
    Politik

    Michail Jewdokimow, wird am Mittwoch in seinem Heimatdorf beigesetzt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 7 0 0

    NOWOSIBIRSK, 8. August (RIA Nowosti). Michail Jewdokimow, Leiter der Administration der Region Altai (Süden Westsibiriens), der am Sonntag früh bei einem Autounfall tödlich verunglückt war, wird am Mittwoch, dem 10. August, in seinem heimatlichen Dorf Werch-Obskoje in der Region Altai beerdigt.

    Das teilte Michail Koslow, amtierender erster Stellvertreter des Leiters der Administration der Region, am Montag auf einer Sitzung der Kommission für die Organisation der Beisetzung mit.

    Der 48-jährige Michail Jewdokimow war bei einem Autounfall tödlich verunglückt, der sich am Sonntag um etwa 11 Uhr Ortszeit auf der Strecke Bijsk-Barnaul ereignete. Ums Leben kamen auch sein Fahrer und Leibwächter. Die Ehefrau Jewdokimows wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Michail Jewdokimow übernahm die Leitung der Administration der Region Altai im April vorigen Jahres, als er bei den Wahlen den früheren Gouverneur der Region wesentlich überflügelte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren