13:54 17 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Iran belegt zweiten Platz in OPEC bei Produktion und Export von Erdöl

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 02

    WIEN, 8. August (RIA Nowosti). Iran bleibt die Nummer 2 in der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC)bei Produktion und Export von Erdöl, heißt es in einem für 20 Jahre angelegten Perspektivplan zur Entwicklung Irans, der am Montag über Kanäle des OPEC-Generalsekretariats in Wien veröffentlicht wurde.

    Somit behält Iran mindestens 7 Prozent der Produktion und des Exports von Rohöl auf Weltenergiemärkten und steht bei dieser Kennziffer nur Saudi-Arabien nach.

    Gemäß dem Dokument wird die Islamische Republik vom kommenden Jahrzehnt an täglich sieben Millionen Barrel Rohöl, Flüssiggas und Gaskondensat sowie etwa 1,5 Milliarden Kubikmeter Erdgas produzieren.

    Im Zeitraum von 2006 bis zum 2015 werden 150 Milliarden US-Dollar in die iranische Erdölindustrie investiert. Dabei werden 75 Prozent dieser Summe aus iranischen Finanzquellen kommen, heißt es im Perspektivplan.

    Nach Angaben des OPEC-Hauptquartiers stiegen die wochendurchschnittlichen Rohölpreise aus dem OPEC-Korb auf fast 55 US-Dollar pro Barrel an.

    Heute beträgt der Preis für OPEC-Erdöl 54,99 US-Dollar pro Barrel, während er eine Woche zuvor 52,51 US-Dollar ausmachte.

    Der Durchschnittspreis für Erdöl aus dem OPEC-Korb belief sich in den vergangenen Monaten 2005 auf 47,81 US-Dollar pro Barrel.

    Der "Erdölkorb" des Welterdölkartells besteht aus elf Marken von Rohöl, das in den OPEC-Mitgliedsländern produziert wird.

    Die gesamte Erdölförderung der elf OPEC-Mitglieder beträgt 30,5 Millionen Barrel täglich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren