Radio
    Politik

    Russische Landungsschiffe werden zum Abtransport schwerer Technik in Batumi eintreffen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 08. August (RIA Nowosti). Die großen Landungsschiffe „Asow“ und „Nikolai Filtschenkow“ der Schwarzmeerflotte werden am 10. August in den Seehafen von Batumi einlaufen, um die schwere Technik vom 12. Militärstützpunkt Russlands aus Georgien abzutransportieren. Das verlautete beim Stab der Schwarzmeerflotte Russlands gegenüber der RIA Nowosti.

    Das Verladen der Technik wird voraussichtlich bis zum 15. August dauern. Die schwere Technik des 12. Militärstützpunktes wird in den Raum von Tuapse gebracht, wo die Einrichtung eines Marinestützpunktes der Schwarzmeerflotte, des zweiten nach Noworossisk, geplant ist.

    Vom Stützpunkt Batumi werden insgesamt 40 Einheiten an schwerer Technik, darunter 20 Panzer, mit den Kriegsschiffen abtransportiert.

    Russland zieht seine Militärstützpunkte aus Georgien in Übereinstimmung mit der zwischen den Außenministern Georgiens und Russlands, Salome Surabischwili und Sergej Lawrow, am 30. Mai erreichten Vereinbarung ab. Der Abzug der russischen Militärstützpunkte von georgischem Territorium wird im Jahr 2008 abgeschlossen.