13:54 17 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Experte: Vogelgrippe in Sibirien wird Ende August abklingen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 101

    ST. PETERSBURG, 09. August (RIA Nowosti). Die in Sibirien ausgebrochene Vogelgrippe wird mit der Änderung der Wetterbedingungen Ende August abklingen.

    Diese Auffassung vertrat der Leiter des Nationalen Grippezentrums der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Oleg Kisseljow, am Dienstag vor Journalisten.

    Er bemerkte, dass in den zurückliegenden zwei Wochen in Russland keine Erkrankungsfälle bei Menschen und nur eine unbedeutende Zunahme der Todesfälle unter dem Geflügel registriert wurden.

    „Die WHO bewertet die Situation in Russland nicht als kritisch. Das Virus H5N1 ist nicht pandemisch“, sagte Kisseljow.

    Laut dem Experten ist es trotz der günstigen Prognose notwendig, ein Vakzin gegen Vogelgrippe zu entwickeln. Denn die Möglichkeit einer Mutierung des Virus und dessen Übertragung von einem Menschen auf einen anderen sei nicht auszuschließen, sagte er.

    Kisseljow bemerkte ferner, dass vor allem die Beschäftigten der Geflügelfarmen geimpft werden. Außerdem müssten die Angehörigen der Zoll- und Grenzdienste im Fernen Osten sowie Mediziner, die im Bedarfsfall Vogelgrippekranke behandeln, geimpft werden.

    Laut Kisseljow ist mit der Entwicklung des Vakzins bereits begonnen worden. Es werde in erster Linie an das Nowosibirsker Zentrum für staatliche Seuchenüberwachung übergeben, sagte der Experte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren