19:33 20 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Angriff auf polnischen Diplomaten in Moskau

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 10. August (RIA Nowosti). In Moskau wurde ein weiterer polnischer Diplomat angegriffen.

    "Der Vorfall geschah ungefähr um 13 Uhr Ortszeit im Moskauer Stadtzentrum, zehn Minuten zu Fuß von der Botschaft entfernt", berichtete ein Sprecher der Moskauer Polizei.

    Laut dem Sprecher ist das Opfer der 35-jährige zweite Botschaftssekretär der polnischen Botschaft.

    Der Sprecher gab die Worte des Betroffenen wieder, dass der Diplomat einen Passanten vorbeiließ, der ihn plötzlich ins Gesicht schlug.

    "Der Mitarbeiter der Botschaft stürzte zu Boden, und der Angreifer trat nach ihm. Der Diplomat hat der Polizei auch berichtet, dass drei weitere Leute neben ihm waren und möglicherweise auch am Angriff teilnahmen. Doch er kann sich nicht genau erinnern", bemerkte der Sprecher.

    Momentan befindet sich der Diplomat im Krankenhaus. Nach den Tätern wird gefahndet.

    Am Sonntag, dem 07. August, wurde der Berater des polnischen Botschaftskonsuls, Andrzej Orjadko, von Unbekannten verprügelt.

    "Er hat eine Gehirnerschütterung und mehrere Rippenbrüche", sagte der erste Botschaftssekretär, Zbigniew Zonca.

    Am Montag richtete der polnische Generalkonsul, Tomasz Klimanski, an das russische Außenministerium eine Note über diesen Vorfall.

    Daraufhin erklärte das russische Außenministerium, dass die russischen Behörden zusätzliche Maßnahmen treffen werden, um die Sicherheit der polnischen Botschaft, ihrer Mitarbeiter und deren Angehörigen zu gewährleisten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren