04:43 22 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Verteidigungsministerium Russlands meldet 14 Tote in Tschetschenien im vergangenen Juli

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 10. August (RIA Nowosti). Das Verteidigungsministerium Russlands hat im vergangenen Juli in der Tschetschenischen Republik 14 Angehörige verloren. Das teilte das Verteidigungsministerium am Mittwoch auf seiner offiziellen Webseite mit. Zwölf Angehörige seien unmittelbar bei Kampfhandlungen ums Leben gekommen. Somit sei die Zahl der Toten seit Jahresbeginn auf 67 gestiegen. Vier Soldaten gelten als vermisst.

    Seit Beginn der Anti-Terror-Operation in Nordkaukasus im Jahr 1999 wurden bei der Erfüllung ihrer Pflicht auf dem Territorium der Tschetschenischen Republik 3459 Soldaten und Offiziere getötet. 32 gelten als vermisst.