13:26 19 August 2017
SNA Radio
    Politik

    561 Angehörige des Verteidigungsministeriums in diesem Jahr Verbrechen zum Opfer gefallen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 10. August (RIA Nowosti). 561 Angehörige des Verteidigungsministeriums Russlands sind seit Jahresbeginn durch Verbrechen oder bei Unfällen ums Leben gekommen. Das teilte das Verteidigungsministerium am Mittwoch auf seiner offiziellen Webseite mit.

    In dem Berichtszeitraum seien 9142 Verbrechen und Zwischenfälle registriert worden, darunter 1697 im Juli. 158 Todesfälle entfielen auf Selbstmord, darunter 32 im Juli.

    153 Armeeangehörige kamen bei Verkehrsunfällen oder infolge von Verstößen gegen die Regeln für den Betrieb von Verkehrsmitteln ums Leben, darunter 34 im Juli. Bei Unfällen wurden 147 Armeeangehörige getötet, darunter 35 im Juli.

    Die Zahl der Toten nahm im Juli gegenüber dem Juni um 18 auf 116 zu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren