Radio
    Politik

    Chinas Botschafter besprach im russischen Außenministerium Vorbereitung auf Gipfel-2005

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 11. August (RIA Nowosti). Der erste Stellvertreter des Außenministers Russlands, Valeri Loschtschinin, und der Botschafter Chinas in Moskau, Liu Guchang, sprachen über die Vorbereitung auf den Gipfel-2005, heißt es in einer Mitteilung des Departements Information und Presse des russischen Außenministeriums. Der Gipfel-2005, ein Treffen der Spitzenvertreter der UNO-Mitgliedsländer in New York, das für den 60. Jahrestag dieser Organisation anberaumt ist, wird am 15.-17- September dieses Jahres stattfinden. "Im Geiste der traditionellen russisch-chinesischen strategischen Partnerschaft wurden Fragen, die mit der Vorbereitung auf den Gipfel-2005 zusammenhängen, darunter die weiteren Richtungen der Reformierung der UNO und der Anpassung der Organisation an die gegenwärtigen Weltrealitäten, besprochen", heißt es in der Mitteilung, die heute bei RIA Nowosti einging.

    "Es wurde beiderseits die zustimmenden Positionen fixiert, dass die UNO-Reformen auf einem umfassenden Einvernehmen der Mitgliedsländer der Organisation beruhen", wurde im russischen Außenministerium betont.

    Eine Initiative zur Durchführung eines globalen Forums von Politikern und Geschäftsleuten gleich dem Davos-Forum ergriff der US-Ex-Präsident Bill Clinton.

    Es wird erwartet, dass auf dem Gipfel eine Entscheidung getroffen wird, dem UNO-Wirtschafts- und Sozialrat (ECOSOC) die Funktion eines Forums zu Fragen der Entwicklung zu verleihen.