03:01 25 April 2017
Radio
    Politik

    Putin flog mit strategischem Bomber Tu-160 in Manövergebiet

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0

    FLUGPLATZ TSCHKALOWSKI (Moskauer Umgebung), 16. August (RIA Nowosti). Wladimir Putin flog an Bord des strategischen Bombenflugzeugs Tu-160 "Pawel Taran" in den Übungsraum der strategischen Fernfliegerkräfte und der Nordflotte.

    Die Tu-160 ist ein Multiregime-Bombenflugzeug zur Vernichtung von Boden- und Seezielen aus geringen und mittleren wie auch aus großen Höhen bei Überschallgeschwindigkeiten und unter Anwendung von strategischen Flügelraketen sowie von gelenkten Raketen geringer Reichweite und Fliegerbomben. Die variable Tragflächengeometrie ermöglicht verschiedene Flugszenarien, wobei die hohen Flugeigenschaften sowohl bei Überschall- als auch bei Unterschallgeschwindigkeiten gesichert werden.

    Die Spannweite der Tragfläche dieses Flugzeugs beträgt 54 Meter.

    Konstruktiv ist die Tu-160-Maschine dem amerikanischen strategischen Bomber B-1B ähnlich, hat aber eine größere Startmasse und Gefechtszuladung wie auch bessere Flugeigenschaften.

    Das Flugzeug ist mit Luftbetankungssystem ausgestattet. Die Besatzung besteht aus vier Mann (Flugzeugkommandant und Copilot sowie zwei Navigatoren).

    Zum Kampf- und Navigationskomplex gehören ein Astronavigationssystem, ein Zielsuchkomplex, ein optisch-elektronisches Bombenvisier und eine Funkmessstation. Der Arbeitsplatz des Navigators ist mit acht Rechnern ausgestattet.

    Die Gesamtwaffenzuladung aus Flügelraketen und Bomben hat ein Gewicht von 22 500 Kilogramm.