04:04 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Manöver „Kaspi-Antiterror-2005“ begann in Kasachstan

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 311
    ASTANA, 17. August (RIA Nowosti). Im Westen Kasachstans begann die Kommandostabsübung Kaspi-Antiterror-2005, teilte die Pressestelle des Komitees für Nationale Sicherheit der Republik am Mittwoch mit.

    „An der Übung nehmen unter Ägide des Antitterrorzentrums der GUS-Staaten der Grenzschutz, die Departements für Innere Angelegenheiten und Notstandssituationen des Gebietes Mangistauskaja auf der Halbinsel Mangyschlak sowie die Bereitschaftstruppen des Innenministeriums teil“, präzisierte die Pressestelle.

    Die Kommandostabsübung wird im genannten Gebiet auf dem Gelände des internationalen Seehandelshafens Aktau (früher Schewtschenko) durchgeführt.

    Während des Manövers sollen gemäß Planungen gemeinsame Handlungen zur Unterbindung von Diversions- und Terroranschlägen auf Infrastrukturanlagen der Seefahrt und zur Befreiung von Geiseln durchgespielt werden.

    Als Beobachter wurden Leiter von Exekutivorganen und Geheimdiensten aus den GUS-Staaten, aber auch aus anderen Staaten die Vertreter von regionalen Antiterrorkräften und von Geheimdiensten eingeladen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren