07:37 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Verzögerung bei Abflug des Flugzeuges mit den US-Senatoren beeinflusst Beziehungen zwischen Russland und den USA nicht

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    MOSKAU, 29. August (RIA Nowosti). Die Verzögerung beim Abflug des Flugzeuges mit den US-Senatoren vom Flugplatz in Perm wirkt sich nicht auf die Beziehungen zwischen Russland und den USA aus, meint der Vorsitzende des Ausschusses für internationale Angelegenheiten im russischen Föderationsrat, Michail Margelow.

    „Ich hoffe, der ärgerliche technische Zwischenfall wird keinerlei Folgen für die bilateralen Beziehungen zwischen Russland und den USA haben“, erklärte Margelow gegenüber RIA Nowosti.

    Das Flugzeug mit den amerikanischen Senatoren Richard Lugar und Barack Obama war am Sonntag in Perm aufgehalten worden. Die Amerikaner waren im Rahmen bilateraler Vereinbarungen, die durch das Nunn-Lugar-Programm gefördert werden, nach Perm gereist.

    Margelow verwies darauf, dass die amerikanischen Senatoren nicht wegen Richard Lugars Äußerungen aufgehalten wurden, der gefordert hatte, Russland müsse aus der G8 ausgeschlossen werden.

    Er teilte mit, er habe sich schon mit der Leitung des russischen Außenministeriums in Verbindung gesetzt, wo ihm gesagt worden war, dass der Zwischenfall technischen Charakter gehabt habe.

    Der russische Senator berichtete, dass er selbst vor einem Jahr von britischen Polizisten aufgehalten und auf der Grundlage der britischen Gesetze befragt worden sei. Damals sei ihm gesagt worden, vor dem Gesetz sind alle gleich.

    „Ich bin überzeugt, dass war kein angenehmer Moment, doch das kommt vor“, sagte Michail Margelow.

    Er glaubt nicht, dass das Vorkommnis mit den amerikanischen Senatoren Teil irgendeines Konfliktes ist.

    „Lugar ist ein guter Bekannter und Kollege von uns“, unterstrich Michail Margelow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren