05:54 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland begann mit den Interventionen auf dem Getreidemarkt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    SANKT PETERSBURG, 29. August (RIA Nowosti). Russland begann mit den Interventionen auf dem Getreidemarkt, erklärte der russische Landwirtschaftsminister, Alexej Gordejew, am Montag vor Journalisten.

    „Die Interventionen begannen heute; der Mechanismus wurde in Gang gesetzt“, sagte Gordejew.

    Für die Interventionen stehen Mittel in Höhe von 6,2 Milliarden Rubel (28,40 Rubel entsprechen 1 US-Dollar) bereit, stellte der Minister fest, der an der Eröffnung der 9. Internationalen Landwirtschaftsmesse Agrorus-2005 teilnimmt.

    Die staatliche Intervention zum Aufkauf von Getreide erfolgt bei einem rapiden Preisverfall auf dem Getreidemarkt. Indem der Staat das Überangebot vom Markt nimmt, stabilisiert er die Preise. Diese Maßnahme erfolgt, um die einheimischen Getreideproduzenten zu schützen und die Lage auf dem Getreidemarkt zu stabilisieren.

    Den Aufkauf des Getreides und die Lagerung der Überschüsse in dem Interventionsfonds verwaltet im Namen des Staates die Föderale Agentur für die Regulierung des Lebensmittelmarktes beim russischen Landwirtschaftsministerium.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren