00:10 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Minister: IT-Zentren werden in Moskau und Sankt Petersburg geschaffen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    NISCHNI NOWGOROD, 29. August (RIA Nowosti). Moskau, Sankt Petersburg, Nowosibirsk und Nischni Nowgorod wurden auf die Liste der Schwerpunktregionen gesetzt, wo IT-Zentren errichtet werden, teilte der russische Minister für Informationstechnologien und Fernmeldewesen, Leonid Rejman, am Montag in Nischni Nowgorod mit.

    Er verwies „auf den recht guten Einwicklungsstand der Informationstechnologien im Gebiet Nischni Nowgorod“. Der Bevollmächtigte Präsidentenvertreter im Föderalen Verwaltungsbezirk Wolgagebiet, Sergej Kirijenko, unterstrich, er habe keine Zweifel, dass das Gebiet „Nischni Nowgorod das Projekt meistern wird“.

    „Nach Prognosen des Ministeriums für Informationstechnologien und Fernmeldewesen wird der Markt der IT-Technologien im Jahre 2010 ein Volumen von 40 Milliarden US-Dollar erreichen. Binnen der nächsten fünf Jahre werden die Investitionen in neue IT-Entwicklungen in Russland die Höhe von vier bis fünf Milliarden US-Dollar jährlich betragen. Das Gebiet Nischni Nowgorod bekam die Chance, ebenfalls auf diesem Markt Fuß zu fassen“, sagte der Präsidentenbevollmächtigte.

    So bekommt das Gebiet Nischni Nowgorod, setzte Kirijenko fort, seinen zweiten Innovationspark. Der erste, der durch das Russische Föderale Atomzentrum geschaffen wurde, hat seinen Standort in der Ortschaft Satis.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren