21:59 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Russen laut Meinungsumfrage für Erhöhung von Renten und Bezügen zu Lasten des Stabilisierungsfonds

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 210

    MOSKAU, 12. September (RIA Nowosti). Die Mehrheit der russischen Bevölkerung, und zwar 93 Prozent, meint, die Mittel des Stabilisierungsfonds müssten für die Erhöhung von Renten, Beihilfen und Löhnen sowie für Investitionen in das Bildungs- und das Gesundheitswesen verwendet werden. Nur 6 Prozent der Befragten sind der Meinung, die Gelder müssten für einen „schwarzen Tag“ zurückgelegt werden.

    Davon zeugen Angaben einer Meinungsumfrage, die RIA Nowosti von der Forschungsholding ROMIR Monitoring erhielt.

    Mehr als ein Drittel der Landesbevölkerung (37 Prozent) empfiehlt, die Gelder für die Entwicklung der Industrie, des Transportwesens und der Landwirtschaft einzusetzen. Ein weiteres Drittel (35 Prozent) meint, das Gesundheitswesen bedarf Mittel aus dem Stabilisierungsfonds. 36 Prozent sprachen sich dafür aus, die Gelder in die Bildung zu investieren.

    Jeder Fünfte (20 Prozent) stellte fest, die Mittel müssten für die Gehälter von Ärzten, Lehrern und im öffentlichen Dienst Beschäftigten verwendet werden. Jeder dritte Respondent plädiert dafür, die Renten zu Lasten des Stabilisierungsfonds zu erhöhen.

    Jeder fünfte Teilnehmer an der Meinungsumfrage (21 Prozent) empfahl, mit den Geldern den Menschen zu helfen, die unterhalb der Armutsgrenze leben.

    Die Tilgung der Auslandsschulden erwähnten nur 10 Prozent der Landesbevölkerung.

    Bei der Datenerhebung wurden 1600 Respondenten aus mehr als 100 Städten und Ortschaften Russlands befragt. Die statistische Fehlerquote liegt nicht über 3 Prozent.

    Der Stabilisierungsfonds ist ein spezieller staatlicher „Topf“, der die Rekordeinnahmen absorbiert, die aus den hohen Erdölpreisen resultieren. Er wurde mit dem Ziel angelegt, eventuelle Probleme der russischen Wirtschaft auszubalancieren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren