22:36 25 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Juschtschenko beauftragte, Erklärungen über Korruption der höchstrangigen Beamten zu prüfen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 710

    KIEW, 12. September (RIA Nowosti). Der ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko beauftragte den Sicherheitsdienst des Landes, die Erklärungen über die Korruption von höchstrangigen Beamten zu prüfen.

    Wie der RIA Nowosti im Pressedienst des Präsidenten mitgeteilt wurde, hat Juschtschenko das am Montag bei der Vorstellung des neuen Chefs des Sicherheitsdienstes, Igor Dryschtschany, erklärt.

    Er betonte, dass jede Erklärung über die Korruption höchster Beamter einer gründlichen Prüfung der Sicherheitsorgane bedürfe. Wie Juschtschenko versicherte, "wird niemand, auch nicht der ukrainische Präsident, Druck auf die Sicherheitsdienste ausüben".

    "Sie müssen mit aller Offiziersehre sprechen", sagte er.

    "Der Kampf gegen die Korruption und die Bestechungen war ein Schlagwort meiner Wahlkampagne, mein Wahlprogramm, und ich werde von allen fordern, es einzuhalten", betonte Juschtschenko.

    Zuvor hatte der ehemalige Staatssekretär der Ukraine Alexander Sintschenko den ersten Präsidentenberater Alexander Tretjakow, den ehemaligen Sekretär des Rates für nationale Sicherheit und Verteidigung Pjotr Poroschenko und den Fraktionschef der Partei "Volksunion Unsere Ukraine" Nikolai Martynenko der Korruption beschuldigt. Später wurde Poroschenko entlassen und Tretjakow bis zum 20. September von seinem Amt suspendiert.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren