03:42 24 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    In Dagestan Truppenübung beendet

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 11
    MACHATSCHKALA, 23. September. (RIA Nowosti). In Dagestan - einer Teilrepublik der Russischen Föderation im Kaspisee-Gebiet, die im Westen an das unruhige Tschetschenien angrenzt, ist die zehntägige Kommandostabsübung zum Abschluss gekommen, teilte Generalleutnant Magomed Tinamagomedow, Militärkommissar von Dagestan, mit.

    Ihm zufolge sei auf dem Übungsgelände im Rayon Bujnaksk (50 Kilometer südwestlich von der Hauptstadt der Republik Machatschkala) in realen Bedingungen, mit Gefechtsschießen mit allen Waffenarten und unter Einsatz der Fliegerkräfte eine Übungssonderoperation zum Kampf gegen illegale bewaffnete Formationen durchgeführt worden.

    "Solche Übungskamphandlungen wurden in der Republik seit einem Jahrzehnt nicht durchgeführt", betonte er.

    Die Kommandostabsübung fand vom 13. bis 23. September in Übereinstimmung mit dem Plan zur Ausbildung der Truppenführung des Nordkaukasischen Militärbezirks unter Leitung des Armeegenerals Alexander Baranow, Chef des Militärbezirks, Held Russlands, statt.

    Dabei sind Einheiten der Bereitschaftstruppen des Innenministeriums Russlands, der Luftstreitkräfte, der Luftverteidigung, der Nordkaukasischen Grenzverwaltung, des Föderalen Sicherheitsrates und der Kaspisee-Flottille zum Einsatz gekommen.