12:25 21 Juni 2018
SNA Radio
    Politik

    Kasachstan schlägt Stabilitätspakt für den Kaspisee-Raum vor

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    ASTANA, 22. November (RIA Nowosti). Kasachstan hat für den Raum des Kaspisees einen Stabilitätspakt vorgeschlagen.

    "Wir schlagen vor, gemeinsam ein politisches Dokument in der Form eines Stabilitätspakts im Raum des Kaspisees zu konzipieren und anzunehmen", erklärte Kasachstans Außenminister Kassymschomart Tokajew am Dienstag in Astana. "Darin sollten u. a. solche Bereiche des Zusammenwirkens vorgesehen werden wie der Kampf gegen den Terrorismus und den gesetzwidrigen Umsatz von Waffen und Rauschgift wie auch gegen die illegale Migration."

    "Dieses Dokument könnte den kaspischen Staatschefs beim geplanten zweiten Gipfel zur Erörterung vorgelegt werden", sagte der Minister in einer Sitzung der speziellen Arbeitsgruppe für die Entwicklung einer Konzeption über den Rechtsstatus des Kaspisees.

    "Vor den Kaspisee-Anrainern steht eine wichtige Aufgabe - möglichst bald eine langfristige und stabile Rechtsbasis für die Beziehungen zwischen ihnen zu schaffen, die uns die Möglichkeit bieten würde, den Kaspisee und seine Reichtümer für die künftigen Generationen zu bewahren", sagte Tokajew.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren