19:53 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    29 Banditen von Juni bis August im Nordkaukasus vernichtet

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01
    MOSKAU, 02. Dezember (RIA Nowosti). Im Zeitraum von Juni bis August des laufenden Jahres sind im Nordkaukasus 29 Banditen vernichtet worden.

    Der russische Innenminister Raschid Nurgalijew erinnerte am Freitag in einer erweiterten Sitzung des Militärrates des Oberkommandos der Bereitschaftspolizei, dass die Bereitschaftspolizei zusammen mit anderen bewaffneten Strukturen im Sommer im föderalen Bezirk Süd eine großangelegte Sonderoperation unternommen hatten.

    "Dadurch wurde der Plan der Banditen, ihre terroristische Tätigkeit im Nordkaukasus zu aktivieren, zum Scheitern gebracht", sagte Nurgalijew.

    Mitarbeiter der Rechtschutzorgane vernichteten 29 Banditen, die bewaffneten Widerstand leisteten. Es wurde eine große Menge von Waffen, Sprengstoff, Munition und militärischen Ausrüstungen beschlagnahmt, heißt es in einer Mitteilung des Innenministeriums.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren