16:09 22 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Inguschischer Präsident lehnt finanzielle Außenverwaltung der Republik ab

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    KISLOWODSK, 02. Dezember (RIA Nowosti). Der Präsident von Inguschetien, Murat Sjasikow, ist überzeugt, dass die Republik keine finanzielle Außenverwaltung braucht.

    Inguschetien "braucht für seine Entwicklung nur die richtige Politik", antwortete er in Kislowodsk am Freitag auf Journalistenfragen.

    Die Einführung des Instituts einer finanziellen Außenverwaltung in einzelnen Subjekten der Russischen Föderation bezeichnete er als "Experiment, welches zu nichts Gutem führt". Heute müssten die Ressourcen ausgeschöpft werden. Experimente seien indessen für niemanden nützlich.

    Der Bevollmächtigte des Präsidenten im Föderalen Bezirk Süd, Dmitri Kosak, hatte sich am 3. November dafür ausgesprochen, dass in den fünf Föderationssubjekten provisorisch finanzielle Außenverwalter eingesetzt werden. Vor Journalisten hatte er darauf verwiesen, dass eine Gesundung der extrem auf Zuschüsse angewiesenen Subjekte nur erfolgen könne, wenn eine Amtsperson tätig werde, die das föderale Zentrum ernennt. Die örtlichen Machtorgane der Föderationsmitglieder würden ihre Tätigkeit jedoch weiterhin ausführen.

    Sjasikow, von einer "positiven Dynamik in Inguschetien" überzeugt, gab bekannt, dass sich die Einnahmen der Republik in den letzten Jahren verdreifacht hätten. Bis Ende kommenden Jahres würden ungefähr 40 000 neue Arbeitsplätze entstehen. Hoffnung auf eine sozialökonomische Besserung schöpfe er außerdem aus dem Beitritt Inguschetiens zur Assoziation europäischer Regionen.

    Inguschetien hatte sich dieser internationalen Organisation am 25. November angeschlossen. Dieser Schritt "gibt der Gewinnung von Investoren einen zusätzlichen Impuls", meint Sjasikow.

    "Die Republik ist politisch stabil, und wir tun gegenwärtig alles, um diesen Prozess zu festigen", versicherte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren