08:24 23 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Petersburger Gouverneurin: G8-Gipfel wird Hauptereignis für die Stadt im Jahr 2006

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 31
    ST. PETERSBURG, 29. Dezember (RIA Nowosti). Der G8-Gipfel soll für Sankt Petersburg zum Hauptereignis des Jahres 2006 werden und die Stadt zu einer internationalen politischen Hauptstadt machen. Diese Auffassung vertrat die Gouverneurin der Newa-Metropole, Valentina Matwijenko, vor Journalisten.

    Nach ihrer Meinung ist diese bedeutsame politische Veranstaltung ein weiterer Schritt in der Entwicklung von Petersburg. "Das soll in Zukunft einen immensen Effekt für das Image, die Möglichkeiten und die Attraktivität der Stadt bringen."

    Matwijenko teilte mit, dass die Vorbereitung des Gipfeltreffens sehr intensiv vonstatten geht. "Wir haben die Start- und Landebahn des Flughafens Pulkowo noch vor dem festgesetzten Termin modernisiert. Es werden die Navigationsausrüstungen ausgewechselt, damit die Stadt Flugzeuge beliebiger Klasse empfangen kann", sagte die Gouverneurin.

    Der G8-Gipfel werde keine besonderen Probleme für die Einwohner der Stadt schaffen, sagte sie.

    "Der Hauptteil der Stadt wird nicht für die Veranstaltungen des Gipfeltreffens genutzt. Es werden alle Maßnahmen ergriffen, damit die Einwohner und die Gäste von Petersburg ihr normales Leben weiterführen", sagte Matwijenko. Sie schloss zugleich gewisse Schwierigkeiten nicht aus, die zeitweiligen Charakter haben würden. "Wir müssen uns gastfreundlich zeigen und uns dessen bewusst sein, dass das ein großes Plus für die Stadt ist", betonte die Petersburger Gouverneurin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren