15:12 19 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Putin zufrieden mit seiner Jakutien-Reise

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    JAKUTSK, 06. Januar (RIA Nowosti). Russlands Präsident Wladimir Putin ist mit seiner Reise nach Jakutien zufrieden. Bei Gesprächen mit der Leitung der Republik habe er "Entwicklungsprobleme Jakutiens und Ostsibiriens insgesamt" erörtert, teilte Putin am Freitag gegenüber Journalisten mit.

    Ein weiteres wichtiges Thema der Unterredungen war das Zusammenwirken der Republik mit dem föderalen Zentrum. Putin lobte die Bemühungen der republikanischen Führung um die Bewältigung der sozialen Probleme.

    Während seines Aufenthaltes in Jakutien besuchte Putin das Nationale Kunstmuseum der Republik und das örtliche Opern- und Balletttheater.

    "Jetzt ist es hier noch nicht so kalt", teilte Putin mit. "Heute morgen waren es minus 45 Grad Celsius, jetzt stiegen die Temperaturen auf minus 42 Grad."

    Jakutien (auch Sacha genannt) ist die flächenmäßig größte Teilrepublik Russlands, es liegt im Nordosten des asiatischen Teils des Landes. Bei der Volkszählung 2002 lebten in Jakutien weniger als eine Million Menschen. Die Republik ist reich an Bodenschätzen wie Edelmetallen, Erdöl, Kohle oder Diamanten. Sein Anteil an der weltweiten Diamantenförderung liegt bei über 13 Prozent.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren