04:02 18 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Saakaschwili erteilte "gutem Freund" Juschtschenko Ratschläge zur Lösung der Regierungskrise

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01

    ASTANA, 11. Januar (RIA Nowosti). Georgiens Präsident Michail Saakaschwili hat nach eigenen Worten seinem guten Freund Viktor Juschtschenko "ein paar Ratschläge" zur Lösung der Regierungskrise in der Ukraine erteilt. Zugleich bekundete er seine Unterstützung für den ukrainischen Kollegen "in allen Punkten".

    "Am Dienstag haben mein Freund Viktor Juschtschenko und ich mehr als drei Stunden lang die jüngsten Ereignisse in der Ukraine und unter anderem die Regierungskrise und die Energieprobleme behandelt, von denen die Ukraine Anfang dieses Jahres geplagt war", erklärte Georgiens Präsident, der an der Zeremonie der Amtseinführung des wiedergewählten kasachischen Präsidenten Nursultan Nasarbajew teilnimmt, vor Journalisten in Astana. "Ich habe ihm als meinem guten Freund ein paar Ratschläge erteilt und hoffe, dass er die Krise in allernächster Zeit in der von ihm gewünschten Art und Weise beilegen wird."

    Saakaschwili wollte seine Ratschläge für Juschtschenko nicht konkretisieren und betonte, dass das Gespräch einen vertraulichen Charakter hatte. Zugleich stellte er fest, dass bei dem Dialog auch Energieprobleme sowie die Zusammenarbeit Georgiens und der Ukraine mit den mit ihnen benachbarten Energiegroßmächten eingehend behandelt worden seien.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren