22:03 17 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Parlamentarier ruft politische Parteien zur Unterzeichnung antifaschistischen Paktes auf

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    MOSKAU, 27. Januar (RIA Novosti). Andrej Issajew, Staatsduma-Abgeordneter der Fraktion "Einheitliches Russland", hat in der Plenarsitzung am Freitag die politischen Parteien aufgerufen, einen antifaschistischen Pakt zu unterzeichnen.

    Ziel dieses Paktes sei eine gesellschaftliche und politische Isolierung derjenigen Politiker bzw. Organisationen, die nationalistische und chauvinistische Aufrufe verbreiten, sagte er.

    "Auf Initiative der Partei ‚Einheitliches Russland' haben mehrere politische Parteien, darunter die Liberaldemokratische und die Sozialistische Einheitspartei, den antifaschistischen Pakt unterzeichnet", fügte Issajew hinzu.

    "Wir haben uns verpflichtet, die Personen aus unseren Reihen auszuschließen, die nationalistische und chauvinistische Aufrufe verbreiten, und nicht in den Medien aufzutreten, die ihnen Äußerungsmöglichkeiten bieten", erklärte der Abgeordnete.

    Er verwies auf wachsende nationalistische Stimmungen in der Gesellschaft. "Wir wurden Zeugen einer Reihe von Verbrechen, die aufgrund nationaler Intoleranz verübt wurden", stellte Issajew fest. "Leider werden faschistische Stimmungen von einigen Gesellschaftsorganisationen unterstützt."

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren