05:15 24 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland und Israel für friedliche Regelung im Nahen Osten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    MOSKAU, 28. Januar (RIA Novosti). Russland und Israel setzten sich für weitere friedliche Regelung im Nahen Osten auf der Grundlage des Friedensplans Roadmap ein.

    Das erklärten der russische Außenminister Sergej Lawrow und sein israelischer Kollege Tzipi Livni bei einem Telefongespräch am Freitag, meldet das Informations- und Presseamt des Außenministeriums in Moskau. Das Telefonat kam auf Wunsch der israelischen Seite zustande.

    Lawrow und Livni stellten fest, dass die Parlamentswahlen in den Palästinensergebieten gut organisiert waren und allen international anerkannten Standards entsprachen. Sie forderten alle palästinensischen Politiker auf, unabhängig vom Wahlergebnis die Prinzipien der friedlichen Regelung zu respektieren, die in der Roadmap festgeschrieben sind.

    Beide Außenminister setzten sich für die Gründung eines unabhängigen und demokratischen palästinensischen Staates ein. Dabei betonten sie, dass Palästina hierfür auf Gewalt und Terror verzichten, seine Verbände entwaffnen, und das Existenzrecht Israels anerkennen soll.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren