13:57 23 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland und Schweiz feiern 60. Jahrestag der Wiederaufnahme diplomatischer Beziehungen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    BERN, 14. Februar (RIA Novosti). In diesem Jahr jährt sich die Wiederaufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen Russland und der Schweiz zum 60. Mal. Auf dem Jubiläumsprogramm stehen mehr als 50 Festveranstaltungen.

    "Diese Veranstaltungen bieten beiden Völkern die Möglichkeit, einander besser kennenzulernen", sagte der russische Botschafter in der Schweiz, Dmitri Tscherkaschin.

    Die diplomatischen Beziehungen zwischen Russland und der Schweiz waren 1923 nach der Ermordung des sowjetischen Diplomaten Wazlaw Worowski in Lausanne abgebrochen und erst 1946 wiederhergestellt worden.

    Die erste diplomatische Vertretung der Schweiz in Russland (Konsulat in Sankt Petersburg) wurde genau vor 100 Jahren eröffnet.

    Die Jubiläumsfeierlichkeiten werden unter der Schirmherrschaft der russischen Botschaft in Bern und der Organisation Präsenz Schweiz (gehört zum Schweizer Außenministerium) stattfinden. Das Projekt hat ein geschätztes Volumen von 2,3 Millionen Schweizer Franken, sagte Botschafter Johannes Matyassy, Direktor von Präsenz Schweiz.

    Eine der ersten Jubiläumsveranstaltungen ist die Ausstellung "Russland - Schweiz: Liebe und Vergessenheit", die am 17. Februar im Historischen Museum von Lausanne ihre Pforten eröffnet. Die Organisatoren der Ausstellung wollen über die Geschichte der russisch-schweizerischen Beziehungen am Beispiel des Schicksals einzelner Wissenschaftler, Staatsmänner, Maler, Musiker, Pädagogen und Revolutionäre berichten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren