00:37 24 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    USA-Diplomat erörtert in Georgien Konfliktlösung in Zchinwali-Region

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    TIFLIS, 09. März (RIA Novosti). Der Berater der USA-Außenministerin Matthew Bryza erörtert gegenwärtig in Georgien Fragen der friedlichen Beilegung der Konflikte in der Region Zchinwali und in Abchasien. An seinem ersten Besuchstag hat sich Bryza mit dem stellvertretenden Staatsminister für Konfliktregelung Georgi Wolski getroffen.

    "Georgien legt guten Willen an den Tag und unternimmt konkrete Schritte zur Beilegung der Konflikte. Mit jedem Tag wächst die Autorität Georgiens in Europa und wir hoffen auf die Hilfe der europäischen Freunde bei der Beschleunigung des Prozesses der friedlichen Beilegung des Konfliktes in der Region Zchinwali", sagte Bryza nach dem Treffen mit Wolski.

    Auf die Beteiligung Russlands an der Konfliktlösung in Georgien eingehend, sagte Bryza, die USA kooperierten mit Russland in dieser Frage.

    "Wir möchten aber, dass Russland die Begeisterung Georgiens teilt und aktive Schritte zur Beilegung des Konfliktes in der Region Zchinwali unternimmt", sagte Bryza.

    Im Rahmen seines dreitägigen Georgien-Besuches wird sich Bryza mit Staatspräsident Michail Saakaschwili, Parlamentschefin Nino Burdschanadse und Premier Surab Nogaideli treffen. Der USA-Diplomat wird außerdem an einer zweitägigen Konferenz zum Thema "Die strategische Tagung der Gemeinschaft für eine demokratische Wahl" teilnehmen. Die Konferenz wird vom georgischen Außenministerium, vom Zentrum für strategische Studien Georgiens und vom Marshall-Zentrum veranstaltet.