00:32 24 Januar 2018
SNA Radio
    Politik

    Lawrow: Russland und USA haben ähnliche Positionen zur Lösung des Iran-Problems

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 20
    MOSKAU, 09. März (RIA Novosti). Die USA und Russland haben ähnliche Positionen zur Lösung des Iran-Problems und sind bestrebt, einen jeden Schritt zu durchdenken.

    Das erklärte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Donnerstag im russischen Fernsehen.

    Lawrow erinnerte an sein jüngstes Treffen mit US-Präsident George W. Bush in Washington. "Er sagte mir folgendes: In Bezug auf gemeinsame Handlungen gegenüber dem Iran müsse man äußerst vorsichtig sein. Alle Schritte sollten vor Handlungen im UN-Sicherheitsrat gründlich durchdacht werden."

    "Das ist die Position, die wir teilen. Wir hoffen, dass sich auch die amerikanischen Unterhändler von dieser Position leiten lassen", sagte Lawrow zu den Perspektiven der Entwicklung um das iranische Atomprogramm.

    Die jüngsten Ereignisse hätten die Situation um das Atomprogramm Teherans geschürt. "Unsere iranischen Kollegen haben nicht dazu beigetragen, dass dieses Problem sachlich und professionell erörtert wird", bemängelte der russische Außenamtschef.

    "Wir sind nach wie vor dafür, dass die Internationale Atomenergieorganisation (IAEO) der Hauptschiedsrichter in dieser Frage bleibt. Denn in der IAEO sitzen Profis, die Geld von den IAEO-Mitgliedsländern dafür beziehen, dass sie darauf achten, dass keine Risiken für das Nonproliferation-Regime entstehen."

    Die IAEO-Experten kennen Lawrow zufolge alle technischen Details des iranischen Atomprogramms. Es wäre äußerst kompliziert, eine richtige Entscheidung zu treffen, ohne diese Details zu kennen, sagte er.