11:07 14 Dezember 2017
SNA Radio
    Politik

    Eine Art 'orange Revolution' in Weißrussland kaum möglich

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 01
    MOSKAU, 15. März (RIA Novosti). "Das Regime Lukaschenko ist unerschütterlich, weil er eine reale Unterstützung der Bevölkerung genießt", sagte Stanislaw Belkowski, Direktor des Instituts für nationale Strategie, am Mittwoch auf einer Pressekonferenz.

    Dementsprechend sei zum weißrussischen Präsidenten auch der Westen eingestellt, der faktisch die Finanzierung der Opposition aufgegeben hat.

    Der Politikwissenschaftler schließt Aktionen der Opposition am Tag der Präsidentenwahlen am 19. März nicht ganz aus. Doch sie werden mit dem ukrainischen Widerstand auf dem Maidan-Platz in Kiew nicht gleichzusetzen sein, meint Belkowski.

    "Wenn das System in einem Land stabil ist, so kann es von außen kaum erschüttert werden", sagte Belkowski. Somit sei eine Art orange Revolution in Weißrussland praktisch unmöglich.

    Auf die Krise in Transnistrien eingehend, meinte der Politologe, dass die Situation mit der wirtschaftlichen Blockade der nicht anerkannten Republik Transnistrien nach den Parlamentswahlen in der Ukraine am 26. März gelöst wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren