10:56 18 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Erstes Forum der schöpferischen und wissenschaftlichen Intelligenz im GUS-Jahr

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 02
    MOSKAU, 12. April (RIA Novosti). Mit dem ersten Forum der schöpferischen und wissenschaftlichen Intelligenz der GUS-Länder, das am 14. und 15. April in Moskau stattfindet, wird das GUS-Jahr eingeleitet. Das teilte der amtliche Sprecher des russischen Außenministeriums, Michail Kamynin, in einem Gespräch mit RIA Novosti mit.

    "Das Forum wird faktisch zur wichtigsten Inaugurationsveranstaltung, die das GUS-Jahr eröffnet", sagte Kamynin.

    Der Diplomat erinnerte daran, dass der Plan für diese Veranstaltung am 25. November 2005 in einer Sitzung des Rates der Regierungschefs der GUS anlässlich des 15-jährigen Bestehens der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten vorbereitet und bestätigt wurde.

    "Die Idee der Organisation solcher Foren stammt von unserem Land. Wir haben sie beim GUS-Gipfel am 26. August 2005 in Kasan unterbreitet", sagte der Außenamtssprecher.

    Ihm zufolge werden zum Forum 650 Teilnehmer erwartet, 300 davon sind Delegierte der GUS-Länder. Weitere 250 Delegierte vertreten die Regionen der Russischen Föderation. Bei den restlichen 100 Eingeladenen handelt es sich um Ehrengäste und offizielle Personen.

    Beim Forum werden solche Themen wie Bildung der Jugend, Wissenschaft und Technologien, Kulturerbe, Literatur und Verlagswesen, Theater, Filmwesen, Musik, Zirkus, bildende Künste, Architektur, Design und Massenmedien berührt.

    Kamynin fügte hinzu, dass die Forumsteilnehmer für die Mitgliedsstaaten, die nichtstaatlichen Organisationen und die Unternehmer der Gemeinschaft Empfehlungen zur Entwicklung des humanitären Zusammenwirkens im postsowjetischen Raum ausarbeiten wollen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren