08:24 23 August 2017
SNA Radio
    Politik

    Iran will höhere Ölpreise durchsetzen

    Politik
    Zum Kurzlink
    Iran tritt dem Club der Atommächte bei (278)
    0 502

    Der Iran wird auf eine Erhöhung der Ölpreise hinarbeiten, sagte der iranische Präsident Mahmud Ahmadineschad am Montag auf einer Pressekonferenz in Teheran. Der Iran strebe solche Erdölpreise an, die für die gesamte Weltgemeinschaft gerecht sind, erläuterte Ahmadineschad. Gegenwärtig liegen die Ölpreise unter dem "gerechten Niveau", sagte er weiter.

    MOSKAU, 24. April (RIA Novosti). Der Iran wird auf eine Erhöhung der Ölpreise hinarbeiten, sagte der iranische Präsident Mahmud Ahmadineschad am Montag auf einer Pressekonferenz in Teheran.

    Der Iran strebe solche Erdölpreise an, die für die gesamte Weltgemeinschaft gerecht sind, erläuterte Ahmadineschad. Gegenwärtig liegen die Ölpreise unter dem "gerechten Niveau", sagte er weiter.

    Der iranische Präsident bestätigte, dass sein Land über die notwendigen Kapazitäten für Urananreicherung verfüge. "Wir besitzen Atomtechnologien, wir sind eine Atommacht." Dabei betonte Ahmadineschad, der Iran strebe nach Frieden und Stabilität. "Wir wollen die Atomenergie zu friedlichen Zwecken nutzen."

    Ahmadineschad hält es für kaum wahrscheinlich, dass gegen sein Land Wirtschaftssanktionen verhängt werden.

    Die Pressekonferenz wurde vom Fernsehsender Al Arabija live übertragen.

    Themen:
    Iran tritt dem Club der Atommächte bei (278)
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren