02:31 12 Dezember 2019
SNA Radio
    Politik

    Deutschland in den Augen der Russen

    Politik
    Zum Kurzlink
    120
    Abonnieren

    In der Liste der Länder, die Russland freundschaftlich verbunden sind, folgt Deutschland direkt hinter Weißrussland.

    MOSKAU, 25. April (RIA Novosti). Die Haltung der Russen zum gegenwärtigen Deutschland war das Thema einer Meinungsumfrage, die das Gesamtrussische Zentrum zum Studium der öffentlichen Meinung (WZIOM) durchgeführt hat.

    In der Liste der Länder, die Russland freundschaftlich verbunden sind, folgt Deutschland direkt hinter Weißrussland. Als Bündnispartner und Freund Russlands wird Weißrussland von 19 Prozent der Befragten angesehen. Deutschland landete bei 14 Prozent. Danach kommen Frankreich und China mit jeweils 10 Prozent.

    Für 28 Prozent der Respondenten ist Deutschland ein Beispiel für wirtschaftliche Erfolge und ein Land, von dessen Erfahrungen profitiert werden kann. Ungefähr eben so viele Befragte, und zwar 27 Prozent, heben Deutschland unter den anderen europäischen Ländern nicht gesondert hervor. Assoziationen mit hochwertigen Waren und mit einem komfortablen und beschaulichen Leben entstehen bei 22 beziehungsweise 21 Prozent. Viele, vor allem junge Leute(29 Prozent), würden sich dort gerne befinden.

    In Deutschland sehen 11 Prozent einen zuverlässigen Handels- und Wirtschaftspartner und 8 Prozent die Heimat von Goethe, Kant und Beethoven.

    Gleichzeitig aber brachte die Meinungsumfrage hervor, dass auch heute noch, 61 Jahre nach Kriegsende, für 18 Prozent der Russen die Begriffe Deutschland und Krieg unausweichlich zusammengehören. Bei den Respondenten im Alter über 60 Jahre waren es sogar 28 Prozent. Für einen "ewigen Feind Russlands" wird Deutschland von 3 Prozent der Befragten gehalten.

    Es wurden 1600 Personen in 153 Ortschaften aus 46 Regionen Russlands befragt. Die statistische Fehlerquote liegt nicht über 3,4 Prozent.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Informant „gewisser“ Geheimdienste? Chef für KGB-Antiterror über den in Berlin ermordeten Georgier
    „Beihilfe zu Kriegsverbrechen”: Strafanzeige gegen deutsche Firmen in Den Haag gestellt – Medien
    Putin kritisiert weitere Versuche, Geschichte des Zweiten Weltkrieges zu entstellen
    Flucht vor Trump: Europäische Banken ziehen ihr Geld aus den USA ab