18:50 25 Februar 2018
SNA Radio
    Politik

    Georgiens Außenamt: Streifen russischer Friedenstruppe im Rayon Gali ungesetzlich

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    TIFLIS, 03. Mai (RIA Novosti). Das georgische Außenministerium bewertet die Streifen der russischen Friedenstruppe im abchasischen Rayon Gali als ungesetzlich.

    Eine diesbezügliche Mitteilung hat das Presse- und Informationsamt des georgischen Außenministeriums am Mittwoch verbreitet, berichtet die Agentur Novosti-Grusija.

    Dem Dokument zufolge hatten Angehörige der russischen Friedenstruppe am 29. und 30. April in den Dörfern des Rayons Gali im georgisch-abchasischen Konfliktraum Streifendienst unter Einsatz schwerer Technik versehen. "Sie prüften angeblich die Personalausweise der einheimischen georgischen Bevölkerung und forderten die sogenannte Form 9 - ein Papier, dessen Vorzeigen auf Anordnung der Behörden Abchasiens faktisch für alle Ortsansässigen zur Reise von Abchasien ins restliche Territorium Georgiens verbindlich ist", so die Mitteilung.

    "Diese Tatsache spricht ein weiteres Mal für die grobe Verletzung der Menschenrechte durch die russische Friedenstruppe, die bedauerlicherweise einen systematischen Charakter angenommen hat", so das georgische Außenministerium.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren