00:10 24 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Georgische Finanzpolizei kontrolliert verschärft Winzereien der Republik

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    TIFLIS, 03. Mai (RIA Novosti). Die zum Finanzministerium Georgiens gehörende Finanzpolizei überprüft derzeit verschärft die Qualität von Fertigprodukten und Finanzdokumente von Weinbetrieben der Regionen Kachetien und Schida Kartli.

    Das teilte die Pressestelle der georgischen Finanzpolizei am Mittwoch in Tiflis mit. Gegen zwei Unternehmen - Tschandara und Palawani - wird wegen Produktfälschung ermittelt. Die in diesen Betrieben genommenen Weinproben werden demnächst in Sonderlaboratorien des Agrarministeriums von Georgien kontrolliert.

    Nach vorläufigen Angaben des Untersuchungsdepartments der Finanzpolizei wurde in mehreren Weinbetrieben eine doppelte Buchführung betrieben, um illegal Steuern zu sparen. In mehreren Betrieben wurden Finanzdokumente eingezogen. Gegen diese Unternehmen wurden Strafverfahren wegen Verstößen gegen die Buchführungsregeln eingeleitet. Drei Betrieben - Tekoa, Tschandara und Palawani - wird doppelte Buchführung vorgeworfen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren