11:21 26 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Treffen der Innenminister der Ostsee-Anrainer in Finnland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    HELSINKI, 12. Mai (RIA Novosti). In der finnischen Stadt Koli treffen sich am Freitag die Innenminister der Länder der Ostseeregion.

    Wie die RIA Novosti aus dem Pressedienst des finnischen Innenministeriums erfuhr, wurden die Innen- und Justizminister von Finnlands Innenminister Kari Rajamaki eingeladen. Für Russland ist der stellvertretende Innenminister Andrej Nowikow nach Koli gekommen.

    Auf dem Treffen wird die Internationale Gruppe für den Kampf gegen Kriminalität in der Ostseeregion über ihre Arbeit berichten. Die Teilnehmer werden auch die Trends der Zusammenarbeit zur Sicherheit in der Ostseeregion und die Zusammenarbeit zwischen den Rechtsschutzorganen, Zoll- und Grenzdiensten besprechen.

    Wie der finnische Innenminister unterstrich, soll es bei dem Treffen in erster Linie um die praktische Zusammenarbeit gehen.

    Im Rahmen der Internationalen Gruppe für den Kampf gegen Kriminalität werden heute 26 Projekte umgesetzt, so im Bereich des Kampfes gegen den Menschenhandel, ökologische Verbrechen und Schmuggel.

    Diese Gruppe wurde 1996 bei einem Treffen der Premierminister der Länder der Ostseeregion für die Koordinierung der Zusammenarbeit gebildet, ihr gehören elf Staaten an.

    Die Hauptziele der Gruppe für Bekämpfung der organisierten Kriminalität sind der Kampf gegen den Terrorismus, Drogenhandel, die ungesetzliche Migration, den Menschenhandel, die Geldwäsche, Wirtschaftsverbrechen und Verbrechen im Informationsbereich sowie Naturschänderei.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren