05:14 16 Juli 2018
SNA Radio
    Politik

    Chinas Parlamentarier besuchen Wolgograd

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    WOLGOGRAD, 26. Mai (RIA Novosti). Eine chinesische Delegation, geleitet vom Vorsitzenden des Ständigen Komitees des Allchinesischen Volkskongresses, Wu Banguo, beginnt am Freitagabend ihren Besuch in Wolgograd, dem früheren Stalingrad.

    Wie der RIA Novosti bei der Administration des Gebiets Wolgograd mitgeteilt wurde, wird Wu Banguo während seines Aufenthalts in Russland zwei Städte - Moskau und Wolgograd - besuchen.

    "Nach Wolgograd reist Wu Banguo, um seine Gefühle für diese Heldenstadt auszudrücken. Dieser Besuch wird zur Entwicklung der russisch-chinesischen Zusammenarbeit beitragen", sagte der chinesische Botschafter in Russland, Liu Guchang, in Wolgograd.

    Wu Banguo wird das Panoramamuseum "Die Stalingrader Schlacht" und den Mamai-Hügel besichtigen. Für die chinesischen Gäste sind ein Wolga-Ausflug mit einem Fahrgastschiff und ein festlicher Empfang im Gästehaus geplant.

    Das Gebiet Wolgograd arbeitet schon seit einigen Jahren erfolgreich mit der Volksrepublik China zusammen. Im vorigen Jahr betrug der Warenumsatz zwischen dem Gebiet und China 2,68 Millionen US-Dollar.

    Zwischen dem Gebiet Wolgograd und der Provinz Jilin, die in China bei der Entwicklung der Landwirtschaft den ersten Platz einnimmt, wurde ein Abkommen über wirtschaftliche, wissenschaftlich-technische und kulturelle Zusammenarbeit unterzeichnet. Im Gebiet gibt es erfolgreiche 16 Joint Ventures.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren