04:11 16 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Russlands und Deutschlands Verteidigungsminister treffen sich in Sankt Petersburg

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0

    Der russische Verteidigungsminister, Sergej Iwanow, trifft sich heute in Sankt Petersburg mit seinem deutschen Kollegen, Franz-Josef Jung, um die militärische Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern besprechen.

    SANKT PETERSBURG, 26. Mai (RIA Novosti). Der russische Verteidigungsminister, Sergej Iwanow, trifft sich heute in Sankt Petersburg mit seinem deutschen Kollegen, Franz-Josef Jung, um die militärische Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern besprechen.

    Laut einer Information des Pressedienstes des russischen Militäramtes für RIA Novosti beginnen die Verhandlungen der Minister am Freitag früh im Bezirkshaus der Offiziere in Sankt Petersburg. Es ist geplant, dass sie zunächst unter vier Augen miteinander sprechen. Anschließend finden die russisch-deutschen Verhandlungen in erweiterter Zusammensetzung unter Beteiligung der Minister statt.

    Die Seiten werden Pläne zur Entwicklung der bilateralen Zusammenarbeit im Rahmen der zuvor unterzeichneten Dokumente erörtern sowie Meinungen zu aktuellen Problemen der internationalen und regionalen Sicherheit, unter anderem zur Situation in Irak, Afghanistan und anderen "neuralgischen Punkten", austauschen.

    Das ist das erste Treffen Sergej Iwanows und Franz-Josef Jungs nach den Bundestagswahlen 2005 und der Amtseinführung des deutschen Ministers.

    Wie im russischen Verteidigungsministerium mitgeteilt wurde, zeichnete sich in letzter Zeit eine Tendenz in Richtung eines Ausbaus der russisch-deutschen militärischen Kontakte ab. In diesem Herbst ist ein Arbeitsbesuch des Generalstabschefs der russischen Streitkräfte, Armeegeneral Juri Balujewski, in Deutschland vorgesehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren