15:20 15 Oktober 2018
SNA Radio
    Politik

    Neue Etappe bei der Entwicklung der parlamentarischen Beziehungen Usbekistans

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0
    TASCHKENT, 26. Mai (RIA Novosti). Die politischen Parteien von Usbekistan bewerten die Beteiligung der Republik an der Interparlamentarischen Versammlung der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft (EAWG) positiv.

    Das erfuhr RIA Novosti aus Mitteilungen des Zentralrates der Volksdemokratischen Partei Usbekistans (VDPU) und der Liberaldemokratischen Partei der Republik (LDPU).

    "Die Beteiligung einer usbekischen Delegation an der Arbeit der Interparlamentarischen Versammlung ist eine qualitativ neue Etappe bei der Entwicklung der interparlamentarischen Beziehungen unseres Landes. Die dynamische Entwicklung der Ereignisse, die mit dem Beginn der Teilnahme unseres Landes an der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft zusammenhängen, löst Genugtuung aus", wird in der VDPU-Mitteilung betont.

    In der Mitteilung wird der Vorsitzende der Volksdemokratischen Partei Usbekistans, Latif Guljamow, zitiert, der sagte: "Diese Beteiligung wird es unserem Land ermöglichen, sich nicht nur der Arbeit zur Vereinheitlichung der nationalen Gesetzgebungen der EAWG-Mitgliedsländer anzuschließen, sondern auch Einfluss auf diese Prozesse auszuüben und zur Ausarbeitung der optimalen Richtungen der Vervollkommnung der Normativ- und Rechtsmechanismen der Zusammenarbeit im EAWG-Rahmen beizutragen."

    In der Mitteilung der Liberaldemokratischen Partei der Republik wird unterstrichen, dass der Beitritt Usbekistans zur Interparlamentarischen EAWG-Versammlung als eine wichtige Etappe beim Werden Usbekistans als eines vollberechtigten EAWG-Mitglieds bewertet werden kann, das seine Stimme und seinen Platz in dieser maßgebenden internationalen Organisation hat.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren